Senior PC-Freunde
Nettetal
Bericht der Versammlung
vom 19. August 2002


Tagungsort: Kommunikationszentrum " BRÜCKE " Kath.Pfarrgemeinde An St. Sebastian 31,  41334 Nettetal

Anwesend: 27 PC-Freunde, 8 Damen, 11 PCF entschuldigt, 1 Gast

Beginn: Trotz der Hitze, immerhin sind draussen ca.30°C, sind sie gekommen, die PC-Freundinnen und PC-Freunde. Das Gloeckchen ist wieder da. So kann ULRICH SCHORSEK sich wieder, auf gewohnte Weise, Gehoer verschaffen. Nach der Begruessung der PCF und der Gaeste erfolgt eine traurige Mitteilung. Unser PC-Freund TONI SCHINDLER ist am 08. 08. 2002 verstorben. Zu frueh!

Dann das Erfreuliche: Die Plaetzchen sind von HERMANN-JOSEF OTTEN. Er hatte Geburtstag! 70!

1.) Entschuldigt: 11 PCF, LEO ESSER, ELISABETH GRUETER, INGRID GRUBER, PAUL GOS-SENS,PAUL HOUBA,ERICH KAMPS, HANS-JOCHEN LEHMANN, MARLIES MENSCHIG, GERAARD NOIJ,IRMGARD SCHOENNAGEL,WERNER ZILLMANN

2.) Geburtstage:

  • (...)

3.)Unterricht: Es ist Schulferienzeit. Der VHS Raum ist fuer uns noch frei.

Nach kurzer Beratung ergab sich folgende Loesung:

  • Mittwoch, 21. August 2002, VHS-Raum in der Residenz

  • Mittwoch, 28. August 2002, VHS-Raum in der Residenz

Beginn: 14:30 Uhr, Thema: Homepage-Erstellung - Wissensvermittler: GERHARD ESTLER
Die Teilnehmer werden gebeten, Bildmaterial mitzubringen.

4.) Workshops: Nachdem diese Art des Unterrichtes im Sommer unterbrochen wurde, soll er im Herbst und Winter fortgesetz werden.   Beginn: Montag 01. Oktober, 14:30 Uhr, Themen werden auf dem naechsten Treffen festgelegt. GERD BROEKMANS stimmt den Termin mit der "Bruecke" ab.

5.) TU-Chemnitz: Der Abbruch der Verbindung zwischen den Senioren der TU-Chemnitz und den SPCFN wird mit Bedauern zur Kenntnis genommen.

6.)Verschiedenes:

a.) Oeffentlichsarbeit.
TONI POLLEN weisst darauf hin, dass die Termine, sowohl der SPCFN, als auch der PCSK in den Zeitungen bekannt gemacht werden, jeweils mit dem Hinweis, dass interessierte Buerger an diesen Treffen gerne gesehene Gaeste sind. Eine Mitgliederwerbung ist nicht erforderlich. Einer Darstellung des Wirkens der SPCFN in den Grenzlandnachrichten steht nichts im Wege.

b.) Flutkatastrophe.

Der Frage, ob wir, die SPCFN eine Spende an die Hochwassergeschaedigten geben sollten, wurde einstimmig zugestimmt. Der "Geldverwalter" wird ermaechtigt eine Spende in Hoehe von € 300,00 an eine Organisation, z. B. die CARITAS, im Namen der SPCFN, zu ueberweisen.

Hier wurde die Frage der Verwendung der Gelder kurz diskutiert. Werden sie auch an der richtigen Stelle, z. B. in unserer Partnerstadt Rochlitz, auch sinnvoll eingesetzt?

Man einigte sich auf die "CARITAS".

Nachtrag:
Hier ist anzumerken, dass in der Zwischenzeit die Stadt Nettetal fuer ihre Partnerstadt Rochlitz zu einer Spendenaktion aufgerufen hat. Ich habe unserem "Geldverwalter" HEINZ OTTEN vorgeschlagen, den Betrag an die Stadt Rochlitz, auf deren Hochwasserspendenkonto, zu ueberweisen und gehe davon aus, dass die PCF damit einverstanden sind.

7.)Nächter Treff: Montag, den 16. September 2002

Ulrich. K. Schorsek

( Az.: SPCFN58 ) SPCF-Berichterstatter



Startseite SPCFN