Senior PC-Freunde
Nettetal
Bericht der Versammlung vom 18. Januar 1999

S E N I O R - P C - F R E U N D E - N E T T E T A L

( SPCFN gegr. 1996 )

Tagesbericht:

18. Januar 1999

Tagungsort: Kommunikationszentrum " BRUECKE " Kath. Pfarrgemeinde

An St. Sebastian 31, 41334 Nettetal

Anwesend: 29 Senior-PC-Freunde, davon: 3 Damen. 1 neuer SPCFN.

Verlauf: Als vorläufiger Sprecher der SPCFN begrüsst ULRICH SCHORSEK die PC- Freundinnen und Freunde und wuenscht allen ein frohes Neues Jahr 1999.

1.) Hinweis auf die Tagesberichte. Koennen am PC eingesehen, kopiert oder ausgedruckt werden. Der Schriftverkehr mit Aussenstehenden ist mit aufgenommen worden.

2.) TONI POLLEN gibt einen Ueberblick ueber die Teilnahme der SPCFN an der 'Woche der Generationen'. Wir wollen am 19. April, unserem normalen Trefftag, an diesem Unternehmen teilnehmen. Einzelheiten werden noch festzulegen sein.

3.) Um den Bestand unserer SPCFN sicherzustellen, soll in einem kleineren Kreis ueber die zukuenftige Organisationsform beraten werden. Termin: Sonntag, 31. 01. 1999, 11 Uhr   in der Residenz (Seniorenheim Lobberich). Teilnehmer (in alphabetischer Reihenfolge):

KONRAD ACHTERT, DIETER ALTEN, GERD BROEKMANN, WILLI BOURS,

ELISABETH GRUETER, PAUL HOUBA, JUERGEN HUEBNER, TONI POLLEN,

PETER RADOK, ULRICH SCHORSEK .

4.) Dank an PETER RADOK, der sich Bereit erklaert hat, unsrer Homepage weiterzufuehren. Der Vorschlag: Das Angebot von RALF HAUERTZ , zur kostenlosen Uebernahme   unserer Homepage in die Domaene Lobberich.de, wird gerne angenommen.

5.) Unsere Geburtstags-"Kinder" seit der letzten Zusammenkunft werden geehrt. Dabei wird   WILLI BOURS nochmal besonders erwaehnt, da er bei seiner Ehrung am 21. 12. 98   noch im Krankenhaus lag und daher seine Ehrung nicht persoehnlich entgegennehmen   konnte.

6.) Es wird gebeten, die Internetadressen zu pruefen und notfalls zu berichtigen.

7.) Zu der Frage: Unkostenbeitrag 5.-DM oder mehr nimmt WILLI BOURS ausfuehrlich Stellung. Die Kosten, die uns durch Miete, Reinigung und Verzehr entstehen, werden mit einem Kostenbeitrag von 5.-DM/Anwesendem nicht gedeckt. Es sind mind. 8.-DM erforderlich, um diese Kosten abzudecken. Da aber durch unsere Geraete zusaetzliche Kosten zu erwarten sind, z. B. Druckerpapier, Farbpatronen und evtl. Reparaturen, muss ein kleines Einnahmepolster vorhanden sein, schon alleine, um zu verhindern, dass mit dem Hut gesammelt werden muss! Ergebniss: Es bleibt bei 10.-DM/Tag/Teilnehmer.

8.) Die PC-Freunde, die Internetanschluss haben werden auf das Angebot der Telekom zur Teilnahme an einem Projekt: 'Fit fuers Informationszeitalter' hingewiesen. Ausserdem besteht die Moeglichkeit ( ein Hinweis der Uni-Ulm ), sich an einer Internet-Diskussion mit dem Bundestagspraesidenten Thierse im Internet zu beteiligen ( siehe: Disk-Korrespon-denz ).

9.) Besonderer Hinweis: Das naechste Treffen findet am Donnerstag, dem 18. 03. 1999 statt.

Der Rest des Nachmittages verlaeuft wie gewohnt! Die PC-Freunde belagern die PC's und loechern die 'Koenner' mit Fragen! Wie ein aufgescheuchter Huehnerschwarm laufen sie von PC zu PC. Am Ende muessen sie mit Macht von den Geraeten getrennt werden.

Was ein schoener PC-Freunde-Nachmittag!!!!

Ende: Gegen 17 Uhr Ulrich. K. Schorsek


Startseite SPCFN